Facebook
Functional Training Magazin, Functional Training

Coaching, Functional Training

Hip Thrusts: Mehr als nur eine Alternative zur Kniebeuge?

Der Hip Thrust ist eine Hüftstreckbewegung die mit dem oberen Rücken (Schulterblätter) auf einer Bank ausgeführt wird). Durch die Erhöhung der Bank wird die so genannte „Range of Motion“ vergrößert. Der Unterschied zwischen dem Hip Thrust und Übungen, die im Stehen ausgeführt werden, ist, dass die höchste Kraftentwicklung bei maximaler Hüftextension erreicht wird.


Von: Alexandre Kirch und Dr. Thomas Gronwald 28.10.2016

Hip Thrusts: Mehr als nur eine Alternative zur Kniebeuge?

Functional Training Magazin, Functional Training

Coaching, Functional Training

Kontinuierliche Leistungssteigerung

Es hat sich über die Jahre gezeigt, dass ein optimales Trainingsprogramm alle Methoden in angemessener, ausgewogener und kontrollierter Weise beinhalten sollte – dazu gehört auch funktionelles Training, welches deshalb Teil jeder Trainingsphilosophie, jedes Trainingssystems und jeder Trainingsmethode sein sollte, aber andere Methoden nicht ausschließen will. Das ist unsere grundsätzliche Einstellung zu Kraft- und Ausdauertraining.


Von: Juan Carlos Santana 09.09.2016

Kontinuierliche Leistungssteigerung

Functional Training Magazin, Functional Training

Athletik Training, Functional Training

Ein bisschen Anatomie – von Gelenken und Umkehrpunkten

Ein und dieselbe Übung kann eine völlig unterschiedliche Beanspruchung der Muskulatur bewirken, wenn man die Körperhaltung ändert. Aber nicht nur die Muskulatur, auch Gelenke werden anders gefordert. Oft ist es Menschen mit einer gesundheitlichen Einschränkung nicht möglich, alle Varianten auszuführen, da eine zu extreme Gelenkstellung mehr Schaden als Nutzen anrichten kann.


Von: Marcel Doll 08.08.2016

Ein bisschen Anatomie – von Gelenken und Umkehrpunkten

Functional Training Magazin, Functional Training

Coaching, Functional Training

Sportverletzungen und wie man sich davor schützen kann

Eine Auseinandersetzung mit den Themen Bewegung, Fitness, Sport, allgemeinem Training und Konditionstraining ist kaum möglich, ohne auch auf Schmerzen und Sportverletzungen einzugehen. So gut wie jeder Sportler wird irgendwann mit einer mehr oder weniger schweren Verletzung konfrontiert. Die innere Einstellung und der Umgang damit sind dann maßgeblich verantwortlich dafür, wie gut die Verletzung bewältigt wird und wie schnell die Rückkehr in den Sport erfolgt.


Von: Gray Cook 29.07.2016

Sportverletzungen und wie man sich davor schützen kann

Weitere Artikel laden