Facebook
Functional Training Magazin, Functional Training,

Functional Training, Mobility

Stufen der Bewegungsentwicklung

Dient deine Bewegung dazu, die Gesundheit zu fördern? Sehen wir uns nur einmal die vielen Bewegungen aus dem Yoga oder Kampfkünsten, die faszialen Release-Positionen oder die Progressionen an, die der frühkind- lichen Entwicklung nachempfunden sind: Sie bieten oft hervorragende Möglichkeiten, den Körper in verschie- denen Haltungen und Belastungsintensitäten durch bestimmte Bewegungsmuster zu führen.


Von: Gray Cook 15.05.2017

Stufen der Bewegungsentwicklung

Functional Training Magazin, Functional Training,

Rehabilitation

Erholung und Regeneration

Im Gegensatz zur weitverbreiteten Annahme wird der Körper nicht durch das Krafttraining stärker oder fitter, sondern in den Ruhephasen zwischen den Workouts. Damit das passieren kann, muss er die Gelegenheit haben, sich zu regenerieren. Der menschliche Körper kann sich gut anpassen. Wenn er also ausreichend Gelegenheit zur Erholung bekommt, mit den richtigen Nährstoffen versorgt wird und genügend Schlaf erhält, kann und wird er sich an so ziemlich jede Belastung anpassen, mit der man ihn konfrontiert.


Von: Ashley Kalym 10.04.2017

Erholung und Regeneration

Functional Training Magazin, Functional Training,

Functional Training, Rehabilitation

Testreihe zur Mobiltät und Stabilität

Als Physiotherapeut und Konditionstrainer suche ich permanent nach besseren Methoden, um funktionelle Übungen sowohl in die Rehabilitation als auch in das Konditionstraining einzubauen. Schließlich habe ich erkannt, dass der beste Weg, um die Notwendigkeit funktioneller Übungen aufzuzeigen, in einer funktionellen Testreihe besteht. Zudem können solche Tests auch ein Feedback zur Effektivität einer bestimmten Übung hinsichtlich der funktionellen Leistung liefern.


Von: Gray Cook 03.04.2017

Testreihe zur Mobiltät und Stabilität

Functional Training Magazin, Functional Training,

Functional Training, Mobility

Die Hierarchie der Bewegungen

Die Bewegungen des Menschen sind sehr komplex. Um allgemein anwendbare funktionelle Bewegungsmuster zu etablieren, brauchst du ein umfassendes Kraft- und Ausdauerkonzept, das sich auf alle Bewegungsformen übertragen lässt. Darüber hinaus musst du dysfunktionale Bewegungsmuster, instabile Haltungen und Einschrän- kungen des Bewegungsumfangs, die Leistung verhindern und Potenzial für Schmerzen und Verletzungen in sich tragen, erkennen und beseitigen.


Von: Dr. Kelly Starrett 22.03.2017

Die Hierarchie der Bewegungen

Functional Training Magazin, Functional Training,

Functional Training

Energieübertragung und das Geheimnis des Beckens

Weiter schlagen, präzise werfen, härtere Kicks und Punches? Wann es darum geht, effizient und kraftvoll im Sport zu sein, ist die segmentale Kraftübertragung aus meiner Sicht der Schlüssel zum Erfolg. Sportarten wie Diskuswerfen, Hammerwerfen, Baseball, Basketball, Tennis, Golf, Kampfsportarten, Hockey und Kugelstoßen sind nur einige Beispiele die von einer effizienten Energieübertragung reichlich profitieren können.


Von: Nicholas Zaher 16.03.2017

Energieübertragung und das Geheimnis des Beckens

Functional Training Magazin, Functional Training

Functional Training

Functional Training nach der Schwangerschaft

Nach der Geburt können es viele Frauen kaum erwarten wieder Sport zu machen, ihre Schwangerschaftskilos loszuwerden und sich zunehmend uneingeschränkt zu bewegen. Der vorliegende Artikel handelt von Postnatalen Frauen, die nach der Geburt keine großen körperlichen Beschwerden haben. Ansonsten gilt es einen Arzt zu konsultieren. Jede Geburt und jeder Heilungsprozess ist unterschiedlich, in diesen Artikel werden generelle Dinge genannt.


Von: Daniela Carta 10.03.2017

Functional Training nach der Schwangerschaft

Functional Training Magazin, Functional Training,

Coaching, Functional Training

Vier Techniken, um stärker zu werden

Physische Stärke ist etwas, das jedermann besitzen kann, und das Geheimnis, das dahinter steckt, ist Konsequenz. Leider verbringen die meisten Menschen mehr Zeit damit, sich Stärke zu wünschen statt aktiv etwas dafür zu tun. Um stärker zu werden, muss man einen Plan haben und diesen konsequent umsetzen. Denn wir werden nicht das, was wir uns täglich wünschen, sondern das, was wir täglich tun.


Von: Antonio Ramos 01.03.2017

Vier Techniken, um stärker zu werden

Weitere Artikel laden