Instagram Facebook

Ernährung

Warum eigentlich Fischöl?

Fischöl ist heute in den USA das meistverkaufte Nahrungsergänzungsmittel, noch vor Multivitamin und CoQ10. Die Nahrungsergänzungs- bzw. Supplement Industrie ist heute milliardenschwer und betreibt ähnlich der Pharmaindustrie ihre Lobby, um ihre Produkte zu vermarkten. Selbstverständlich werden dabei unzählige Studien finanziert, um die positiven Wirkungen unterschiedlichster Produkte aufzuzeigen. Während vor ein paar Jahren noch davon abgeraten wurde, zu viele O3FS zu sich zu nehmen, wird der Verzehr von EPA/DHA heute so häufig empfohlen wie nie zuvor, um die vermeintlich gesundheitlichen Eigenschaften zu gewinnen.


Von: Sebastian Dietrich 26.02.2018

Warum eigentlich Fischöl?

Functional Training Magazin, Functional Training, FTM,

Ernährung

Basiswissen – Vitamin B12 im Sport

Vitamin B12 gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen. Der Körper baut es nicht selber auf sondern wir müssen es mit der Nahrung aufnehmen, denn Vitamin-B12 ist an zahlreichen Vorgängen im Stoffwechsel beteiligt. Aus sportmedizinischer Sicht ist Vitamin B12 außerdem aufgrund seiner Funktion bei der Bildung der roten Blutkörperchen von Interesse. Ein Mangel kann über eine Reifungsstörung der roten Blutkörperchen zu einer Blutarmut führen.


Von: Bettina Halbach 28.07.2017

Basiswissen – Vitamin B12 im Sport

Functional Training Magazin, Functional Training,

Rehabilitation

Stress und seine Auswirkungen auf Körper und Geist

Untersuchungen zeigen, dass viele Schmerzen in der Lenden-, Brust- und Halswirbelsäule psychosomatischer, also stressbedingter Natur sind. Wenn bei dir kein ersichtliches Trauma für eine Erkrankung des Piriformis beziehungsweise des Rückenbereichs vorliegt, solltest du dich unbedingt fragen, wie stark du im Arbeitsleben und im privaten Bereich unter Druck stehst.


Von: Katharina Brinkmann 20.04.2017

Stress und seine Auswirkungen auf Körper und Geist

Functional Training Magazin, Functional Training

Myofascial Training, Rehabilitation

Fersensporn – Erkennung und Behandlung, Teil 1

Der Fersensporn – in Deutschland ist etwa jeder zehnte Mensch davon betroffen. Belastet man den Fuß stark, können kleine Verletzungen am Übergang zwischen Sehnen und Knochen entstehen. Wie erkennt und behandelt man diesen knöchernen Auswuchs? Im 1ten Teil unseres Videobeitrags von und mit Berengar Buschmann erfahrt ihr mehr darüber.


Von: Berengar Buschmann 24.02.2016

Fersensporn – Erkennung und Behandlung, Teil 1