Facebook
Functional Training Magazin, Functional Training,

Functional Training, Rehabilitation

Testreihe zur Mobiltät und Stabilität

Als Physiotherapeut und Konditionstrainer suche ich permanent nach besseren Methoden, um funktionelle Übungen sowohl in die Rehabilitation als auch in das Konditionstraining einzubauen. Schließlich habe ich erkannt, dass der beste Weg, um die Notwendigkeit funktioneller Übungen aufzuzeigen, in einer funktionellen Testreihe besteht. Zudem können solche Tests auch ein Feedback zur Effektivität einer bestimmten Übung hinsichtlich der funktionellen Leistung liefern.


Von: Gray Cook 03.04.2017

Testreihe zur Mobiltät und Stabilität

Functional Training Magazin, Functional Training

Coaching, Functional Training

Wo solltest du anfangen, wenn du über Bewegung nachdenkst?

Ob du nun Sportlehrer, Physiotherapeut, Trainer oder Coach bist, es liegt in deiner Verantwortung, andere Fachleuten zu unterstützen und ihnen zu erklären, warum du bestimmte Interventionen vornimmst. Als ich mit Physiotherapie, Personal Training und Coaching anfing, stellte ich fest, dass so ziemlich jeder davon überzeugt ist, mehr Fachwissen und bessere Fähigkeiten zu besitzen als seine Kollegen.


Von: Gray Cook 03.03.2017

Wo solltest du anfangen, wenn du über Bewegung nachdenkst?

Functional Training Magazin, Functional Training

Functional Training, Mobility

„Entrostungstraining“ für die Wirbelsäule

Mit Sicherheit träumen die meisten Trainer, Therapeuten und aktiven Sportler davon, dem Geheimnis des perfekten „move & stretch“ auf die Spur zu kommen. Das perfekte Geheimrezept für jedermann gibt es mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht – der Schlüssel könnte jedoch einfach darin liegen, die effizienteste Ergometrie für sich selber zu entdecken.


Von: Silvester Neidhardt 02.11.2016

„Entrostungstraining“ für die Wirbelsäule

Functional Training Magazin, Functional Training

Coaching, Functional Training

Athlet oder Freizeitsportler?

Inwiefern unterscheidet sich ein Athlet von einem Freizeitsportler? Ist man zwangsläufig ein Athlet, wenn man Wettkämpfe bestreitet? Aber was ist, wenn man zweimal in der Woche trainiert und zweimal im Jahr an einer Dreikampf- oder CrossFit-Meisterschaft mitmacht? Ich denke nicht, dass die Teilnahme an Wettkämpfen das ausschlaggebende Kriterium dafür ist, ob man als Athlet durchgeht, obwohl dieser Aspekt sicher wichtig ist. Was zählt ist, welchen Stellenwert man dem Training einräumt und welche Einstellung und Absichten man hat.


Von: Gray Cook 04.10.2016

Athlet oder Freizeitsportler?

Weitere Artikel laden