Facebook
Functional Training Magazin, Functional Training, FTM,

Functional Training

Warum ich Kniebeugen und Kreuzheben nie in derselben Einheit mache

Kniebeugen und Kreuzheben sind ausgezeichnete Übungen und entscheidend im Training für den maximalen Aufbau von Kraft und Masse sowie der Beschleunigung des Fettabbaus. Beide Übungen sind Grundübungen, die regelmäßig in meinen Programmen vorkommen. Jedoch verwende ich beide Übungen in ihrer Standardform nicht gemeinsam in derselben Trainingseinheit. Der Grund dafür ist eine sehr wahrscheinliche Überlastung des unteren Rückens.


Von: Wolfgang Unsöld und Philip Schmieder 28.06.2017

Warum ich Kniebeugen und Kreuzheben nie in derselben Einheit mache

Functional Training, Videos

Die perfekte Kniebeuge, Teil 7 – 45° Backextension, die wichtigste Assistenzübung für die Kniebeuge

Es gibt viele Assistenzübungen für die Kniebeuge. Die wichtigste Assistenzübung, die ich mit meinen Kunden verwende ist die sogenannte ist die „45° Backextension“. In diesem Clip erkläre ich euch die Vorteile dieser Übung, sowie mehrere Varianten.


Von: Wolfgang Unsöld 14.06.2017

Die perfekte Kniebeuge, Teil 7 – 45° Backextension, die wichtigste Assistenzübung für die Kniebeuge

Functional Training Magazin, Functional Training, FTM,

Coaching, Functional Training

Atmung und Atemkontrolle im Olympischen Gewichtheben

Die Kontrolle der Atmung ist entscheidend, um die strukturelle Integrität des Rumpfs unter einer schweren Last aufrechtzuerhalten. Reine Muskelanspannung reicht hierfür nicht aus – um die Wirbelsäule genügend zu stabilisieren, müssen die Bauch- und Brusthöhle unter Druck gesetzt werden. Außerdem müssen wir für den Rumpf eine möglichst breite Basis schaffen, was auch naheliegend sein sollte, denn eine Pyramide steht wesentlich stabiler als eine auf den Kopf gestellte Pyramide.


Von: Greg Everett 12.06.2017

Atmung und Atemkontrolle im Olympischen Gewichtheben

Functional Traiining Magazin, FTM

Functional Training, Videos

Die perfekte Kniebeuge, Teil 5 – Der Klokov Squat

Es gibt viele Varianten der Kniebeugen. Verschiedene Varianten übernehmen verschiedene Aufgaben. In diesem Clip erkläre ich euch die Variante des Klokov Squats benannt nach dem russischen Gewichtheber Dmitri Klokov. Ein Variante, die sich durch eine langsame Exzentrische sowie eine Pause in der unteren – der technisch unvorteilhaften Position – auszeichnet.


Von: Wolfgang Unsöld 31.05.2017

Die perfekte Kniebeuge, Teil 5 – Der Klokov Squat

Functional Training Magazin, Functional Training

Coaching, Mobility

Trainingsprogramme zur Beweglichkeitssteigerung

Um die Beweglichkeit effektiv steigern zu können, muss man die einschlägigen Trainingsmethoden kennen und sie beurteilen können – nicht nur ihre Wirkung, sondern auch ihren Nutzen und ihre Anwendbarkeit. Die beste Dehnübung der Welt hat nur dann einen Nutzen, wenn der Athlet sie regelmäßig und mit der passenden Zahl an Wiederholungen ausführen kann und dies auch tut.


Von: Greg Everett 29.04.2017

Trainingsprogramme zur Beweglichkeitssteigerung

Functional Training Magazin, Functional Training

Coaching, Mobility

Grundlagen der Beweglichkeit für Gewichtheber

Im Vergleich zu vielen anderen Sportarten, insbesondere Kraftsportarten, erfordert das Gewichtheben eine besonders gute Beweglichkeit. Hüfte, Schultern, Hand- und Fußgelenke müssen uneingeschränkt beweglich sein, damit das Gewicht korrekt gehoben werden kann und der Heber sich nicht verletzt; auch der Brustwirbelsäule kommt dabei eine besondere Bedeutung zu.


Von: Greg Everett 21.12.2016

Grundlagen der Beweglichkeit für Gewichtheber

Functional Training Magazin, Functional Training

Coaching

Die Bestimmung der richtigen Satzanzahl

In den 80er und 90er Jahren gab es in Bezug auf die optimale Satzanzahl zwei Verfechter: Die des Mehrsatztrainings und jene des Einsatztrainings. Möchte man die „Anführer“ beider Parteien nennen, steht auf der einen Seite Arnold Schwarzenegger – auf der anderen Mike Mentzer. Die Grunddiskussion über das Einsatztraining kam allerdings bereits in den 70er Jahren durch Arthur Jones ins Rollen.


Von: Andreas Pürzel 27.11.2015

Die Bestimmung der richtigen Satzanzahl

Weitere Artikel laden