Facebook

Functional Training

Kniebeugen und das ISG

Gelenke sind dafür ausgelegt bewegt zu werden. Sie sind für Be- und Entladung ausgelegt. Für eine optimale Mechanik von Lendenwirbelsäule und Becken muss das ISG sich frei bewegen können. Nutation und Kontra-Nutation müssen möglich sein. Ein Mangel an Mobilität im ISG wird ebenfalls mit Rückenschmerzen in Verbindung gebracht. Der einfachste Weg die Mobilität eines Gelenks zu verbessern und zu erhalten, ist die Mobilität dieses Gelenks zu öffnen und zu nutzen.


Von: Wolfgang Unsöld 23.03.2018

Kniebeugen und das ISG

Functional Training Magazin, Functional Training, FTM,

Functional Training

Pack’s an! Warum deine Hände stark sein müssen

Wir lernen und interagieren in erster Linie über unsere Hände mit unserer Umwelt. Dank der motorischen Fähigkeiten unserer Finger können wir Gegenstände bewegen und unsere Welt im wahrsten Sinne des Wortes „begreifen“. Es gibt sogar die Ansicht, dass unsere manuelle Geschicklichkeit zur Entwicklung unseres Neocortex beigetragen hat, weil sie kreatives und problemlösendes Denken erlaubt.


Von: Brett Jones 13.11.2017

Pack’s an! Warum deine Hände stark sein müssen

Functional Training Magazin, Functional Training, FTM,

Functional Training

Die Überkopfkniebeuge – Vorteile und Nachteile

Die Überkopfkniebeuge wird mit einer Langhantel oder einem Stab, der primär mit einem breiten Griff – ähnlich dem Griff bei der Gewichtheberübung „Reissen“ – überkopf gehalten wird, ausgeführt. Die Überkopfkniebeuge involviert somit hauptsächlich eine dynamische Kontraktion von Quadrizeps, Beinbizeps und Gesäß sowie eine isometrische Kontraktion des unteren Rückens und Schultergürtels, um in beiden Arealen die optimale Position zu halten, sowie die Langhantel oder den Stab vertikal überkopf zu positionieren und zu stabilisieren.


Von: Wolfgang Unsöld 03.07.2017

Die Überkopfkniebeuge – Vorteile und Nachteile

Functional Training, Videos

Die perfekte Kniebeuge, Teil 7 – 45° Backextension, die wichtigste Assistenzübung für die Kniebeuge

Es gibt viele Assistenzübungen für die Kniebeuge. Die wichtigste Assistenzübung, die ich mit meinen Kunden verwende ist die sogenannte ist die „45° Backextension“. In diesem Clip erkläre ich euch die Vorteile dieser Übung, sowie mehrere Varianten.


Von: Wolfgang Unsöld 14.06.2017

Die perfekte Kniebeuge, Teil 7 – 45° Backextension, die wichtigste Assistenzübung für die Kniebeuge

Functional Traiining Magazin, FTM

Functional Training, Videos

Die perfekte Kniebeuge, Teil 5 – Der Klokov Squat

Es gibt viele Varianten der Kniebeugen. Verschiedene Varianten übernehmen verschiedene Aufgaben. In diesem Clip erkläre ich euch die Variante des Klokov Squats benannt nach dem russischen Gewichtheber Dmitri Klokov. Ein Variante, die sich durch eine langsame Exzentrische sowie eine Pause in der unteren – der technisch unvorteilhaften Position – auszeichnet.


Von: Wolfgang Unsöld 31.05.2017

Die perfekte Kniebeuge, Teil 5 – Der Klokov Squat

Weitere Artikel laden