Instagram Facebook

Suche nach den Kriminellen

Von: Chris Bell

13.08.2014 | Functional Training

Was tun bei Schmerzen in der Lendenwirbelsäule und/oder Schmerzen im Nackenbereich?

Getreu dem Motto:

„Es sind die Opfer die schreien und nicht die Kriminellen“ sollten wir die Ursache eine Etage höher bzw. tiefer suchen.

Eine immobile Brustwirbelsäule (BWS) kann häufig die eigentliche Ursache für Schmerzen in der Lendenwirbelsäule und des Nackenbereichs sein. Eine mangelnde Rotationsfähigkeit der BWS wird häufig von der Lendenwirbelsäule kompensiert, obwohl dies nicht die Funktion jener darstellt.

Folge: Überlastung, Schmerz, Verletzungsanfälligkeit.

Der mangelnden Beweglichkeit in der Sagitalebene (einfach: Streckung) folgt die Halswirbelsäule mit Überstreckung und Translation (Geigerhals). Die folgende Technik zeigt den optimalen Einstieg (1 und 2) ins „aufrichtende“ Rückentraining.

  1. Bereit machen, weich machen, sensibllisieren
  2. Mobilisieren
  3. Schulterblattpositionierung (Scapula Setting)
  4. Kraft

In den kommenden Wochen folgen die Punkte 3 und 4.

Dein Coach Chris

Kommentare

07.08.2015 15:53 | Bettina Buggisch

Wo ist denn der Artikel zu Punkt 3 und 4? :-)

15.08.2014 17:04 | Sandra Kretzing

Sensationell! Mit Deiner Hilfe habe ich mich gerade selbst von üblen Schmerzen zwischen den Schulterblättern befreit ! Spitze !!! Liebe Grüße Sandra

14.08.2014 17:18 | Ramiro de lima

Super Chris weiter so ;-) Danke für die tolle Übung!

Deine Meinung