Instagram Facebook

Reflektorisch funktionelle Störungen

Von: Tino Gäding

15.10.2014 | Functional Training, Myofascial Training

Funktionelle Störungen – deplatzierte Gelenke

Um mehr Mobilität zu erlangen, können wir beispielsweise das ZNS durch ein Faszientraining wach machen, um die Muskeln aus einer Abwehrhaltung zu holen. Denn sonst entstehen deplatzierte Gelenke, beziehungsweise eine schlechte Gelenksausrichtung. Das Ergebnis ist somit ein abgeändertes Bewegungsmuster, wodurch wiederum Kompensationsbewegungen entstehen. Dadurch verschenke ich nicht nur Potenzial mich zu verbessern, sondern laufe auch Gefahr, irgendwann an Schmerzen zu leiden.

Mobilisierung durch Functional Stretching

Anschließend sollte unsere Arbeit weg von “starren“ Übungen hin zu komplexen Bewegungen in einem maximalen “Range of Motion“ gehen. Anders gesagt: Wir mobilisieren uns in Muskelketten – Functional Stretching – denn Muskeln arbeiten niemals alleine.

Viel Spaß beim ausprobieren und nachtrainieren

Euer Tino Gäding

Functional Training Magazin

Functional Training Magazin

Functional Training Magazin

Latest posts by Functional Training Magazin (see all)

Deine Meinung