Functional Training Magazin, FTM,

Ansteuern und Korrigieren ist genau so wichtig wie Releasen

Wir mobilisieren uns, um uns besser zu bewegen, mehr zu leisten und Schmerzen vorzubeugen. Um möglichst langanhaltende Erfolge der Mobilisierung zu erzielen, müssen wir uns aber auch den Bewegungsmustern widmen und diese korrigieren und optimieren. Ineffiziente Bewegungsmuster sind häufig der Grund, warum wir uns direkt nach dem Releasen weich und flexibel wie ein Gummiband, und am nächsten Tag, oder sogar am Ende des Trainings, wieder steif wie der sprichwörtliche Bock fühlen.

Functional Training Magazin, Functional Training,

Stress und seine Auswirkungen auf Körper und Geist

Untersuchungen zeigen, dass viele Schmerzen in der Lenden-, Brust- und Halswirbelsäule psychosomatischer, also stressbedingter Natur sind. Wenn bei dir kein ersichtliches Trauma für eine Erkrankung des Piriformis beziehungsweise des Rückenbereichs vorliegt, solltest du dich unbedingt fragen, wie stark du im Arbeitsleben und im privaten Bereich unter Druck stehst.

Functional Training Magazin, Functional Training,

Erholung und Regeneration

Im Gegensatz zur weitverbreiteten Annahme wird der Körper nicht durch das Krafttraining stärker oder fitter, sondern in den Ruhephasen zwischen den Workouts. Damit das passieren kann, muss er die Gelegenheit haben, sich zu regenerieren. Der menschliche Körper kann sich gut anpassen. Wenn er also ausreichend Gelegenheit zur Erholung bekommt, mit den richtigen Nährstoffen versorgt wird und genügend Schlaf erhält, kann und wird er sich an so ziemlich jede Belastung anpassen, mit der man ihn konfrontiert.

Functional Training Magazin, Functional Training,

Testreihe zur Mobiltät und Stabilität

Als Physiotherapeut und Konditionstrainer suche ich permanent nach besseren Methoden, um funktionelle Übungen sowohl in die Rehabilitation als auch in das Konditionstraining einzubauen. Schließlich habe ich erkannt, dass der beste Weg, um die Notwendigkeit funktioneller Übungen aufzuzeigen, in einer funktionellen Testreihe besteht. Zudem können solche Tests auch ein Feedback zur Effektivität einer bestimmten Übung hinsichtlich der funktionellen Leistung liefern.