Functional Training Magazin, Functional Training

Die Rolle von Ausdauer im Kraftsport und anaeroben Sportarten

Es ist bewiesen, dass Krafttraining für Ausdauersportler sehr hilfreich sein kann, da es u.a. die Gelenke stärkt, die Trainingsform verbessert, Verletzungen vorbeugt und bei Müdigkeit dem Athleten nochmal den nötigen Kick geben kann, weil er mehr anaerobe Energiespeicher anzapfen kann. Immer mehr Ausdauersportler erkennen den Wert den Krafttraining für ihren Sport hat. Doch wenn es es darum geht, ob bessere Ausdauer für Kraftsportler bzw. andere vermeintlich rein anaerobe Sportarten von Vorteil ist, besteht noch Überzeugungsbedarf.

Functional Training Magazin, Functional Training

Special: Ido Portal im Interview mit dem Functional Training Magazin – Teil 2

Anlässlich des “Movement X by Ido Portal” Seminars vom 7.- 8. November 2015 in München hat sich der bekannte Movement-Experte höchstpersönlich Zeit genommen, um mit uns über die neuesen Entwicklungen, Erfahrungen und seine Inspirationsquellen zu sprechen. Hier könnt ihr den zweiten Teil des Interviews sehen.

Functional Training Magazin, Functional Training

Plyometrie – Ein Leitfaden für ein oft missverstandenes Trainingskonzept

Im Sport entscheiden oft Millisekunden und Zentimeter über Erfolg oder Niederlage und im Profisport gleichzeitig auch über Millionenbeträge. Aber was für eine Rolle spielt hier die Plyometrie? Gute Plyometrie kann über einen umkämpften Rebound im Basketball entscheiden, einen Block im Volleyball oder die wenigen Zentimeter, die der Torwart beim Fußball weiter zur Seite springen kann, um den Ball noch vom Tor abzulenken.

Functional Training Magazin, Functional Training

Warum mit dem eigenen Körpergewicht trainieren?

Das Körpergewichtstraining arbeitet mit Bewegungen, die vor vielen chronischen Verletzungen wie beispielsweise Gelenkproblemen schützen. Beim Gewichtheben oder anderen unnatürlichen Übungen, die uns für unsere Alltagsanforderungen wenig nützen, können solche Verletzungen mit der Zeit entstehen. Damit eine Übung nützlich ist, muss sie der Bewegung, für die trainiert wird, möglichst ähnlich sein.

Functional Training Magazin, Functional Training

Miniband-Training für Läufer

„Fire your glutes“ – keinen Satz hat der Laufanalytiker und Bewegungsspezialist Mike Antoniades so oft wiederholt, wie diesen. Wenn die Gluten nicht aktiviert sind, werden andere Muskelgruppen überbelastet und die Bewegungseffizienz ist stark eingeschränkt. Dabei sind es gerade die Pomuskeln, die bei vielen Personen stark vernachlässigt sind, da sie durch vieles Sitzen inaktiviert werden.