Instagram Facebook

Functional Training

Qualität vor Quantität

QUALITÄTSSICHERUNG IM FUNCTIONAL TRAINING DURCH ASSESSMENT, SCREENING UND TESTING MÖGLICHE LEISTUNGS-DIAGNOSTIKEN Leistungsdiagnostische Maßnahmen messen beispielsweise mit dem Feldstufentest mittels Atemgasanalyse oder Laktat die Ausdauerparameter, mit dem Romberg-Test oder dem Kipptisch-Test das Gleichgewicht, mit High-Speed-Videokameras und anthropometrischen Modellen die Bewegung, mit Kontaktmatten die Sprunghöhe und mit Kraftmessplatten die Sprungkraft und das dahinter stehende Leistungsvermögen. Mit einem […]


07.03.2019

Qualität vor Quantität

Functional Training, Rehabilitation

Der vastus medialis (Teil 1)

Der primäre Kniestabilisator (Teil 1) Aus Sicht der Sportverletzung ist das Knie das anfälligste Gelenk im Körper. Aus funktioneller Sicht ist hierfür entscheidend, dass das Knie, das primäre stabilitätsbedürftige Gelenk bei der Übertragung von Kräften aus dem Oberkörper und der Hüfte in den Boden ist. So ist das Knie zentraler, stabilisierender Mittelpunkt aller Sprint- und […]


28.01.2019

Der vastus medialis (Teil 1)

Die Faszien und das Nervensystem

Functional Training

Spürbar: Die Beziehung zwischen Faszien & Nervensystem

Die Verbindung zwischen Faszien und Nervensystem ist essenziell, um einen „normalen“ Tag zu bestreiten. Besteht diese Verbindung nicht oder ist sie fehlerhaft, können wir Bewegungen nur durch andere Sinne ansteuern. Die Propriozeption ist ohne die Faszien-Nervensystem-Verbindung ausgeschaltet. Wie diese Verbindung funktioniert, beschreiben die Physiotherapeuten Berengar Buschmann und Dennis Krämer. Es liegt also auch an uns, […]


21.01.2019

Spürbar: Die Beziehung zwischen Faszien & Nervensystem

Functional Training

Maximalkraft ist die Mutter aller Kraftqualitäten

„Maximalkraft ist die Mutter aller Kraftqualitäten“ – diese Aussage ist die kurze und präzise zusammengefasste, physiologische Grundlage des erfolgreichen Trainings einzelner Kraftqualitäten. Und es ist ein Zitat von Prof. Dr. Dr. Schmidtbleicher, einem der bedeutendsten Sportwissenschaftler unserer Zeit. Es bedeutet, dass die Entwicklung aller Kraftqualitäten – wie Explosivkraft, Reaktivkraft und Kraftausdauer – im direkten Verhältnis zur Maximalkraft steht. Und die Maximalkraft bestimmt die Höhe der Entwicklung der einzelnen Kraftqualitäten.


Von: Wolfgang Unsöld 03.08.2018

Maximalkraft ist die Mutter aller Kraftqualitäten

Functional Training

Vergiss die Agilität – es ist die Spielschnelligkeit, die zählt

Als Athletiktrainer ist es unser Ziel, die spielerische Leistung unserer Sportler zu verbessern – dieser Aspekt muss in unserem Denkansatz stets im Vordergrund stehen. Das gilt vor al-lem für die Agilität, weil sie sich in der Ausübung des Sports direkt äußert – und dem Athleten die Möglichkeit gibt, die Aufgaben zu erfüllen, die ihm innerhalb eines Spiels gestellt werden.


Von: Ian Jeffreys 19.04.2018

Vergiss die Agilität – es ist die Spielschnelligkeit, die zählt

Weitere Artikel laden